Kürbis-Walnusskuchen

Für den Teig:

500 g               Kürbisfleisch zB. Honeyboat Delicata oder ein Kürbis für Süssspeisen

250 g               Butter                                                   wie Butterkin, Jester oder Spark

200 g               Zucker

3-4                  Eier

300 g               Mehl

1 geh. TL         Backpulver

100 g               Walnüsse, gehackt

1 Msp. Nelkenpulver

etw. ger.         Muskatnuss

1 Priese           Salz

1 TL                 Zimt

 

Für den Sirup:

½ TL                gemahlener Ingwer

200 g               Zucker

½ Tasse           Wasser

Saft                 einer Zitrone

 

Für die Dekoration:

100 g               Kürbisfleissch

100 g               Zucker

16 halbe          Walnusskerne

 

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min,  Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten

 

Für den Teig:
500 g vorbereitetes Kürbisfleisch ohne Schale fein stückeln, mit wenig Wasser in einem Topf weich garen. Durch eine Spatzenpresse drücken und abkühlen lassen.
Eier trennen das Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Butter, Zucker schaumig rühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren, das abgekühlte Kürbispüree und die Walnüsse dazugeben und gut vermischen. Mehl, Gewürze und Backpulver mischen und zügig unterrühren; das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
Den Teig in eine Springform von ca. 24 cm Durchmesser füllen und bei 190°C im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 55 Minuten backen. Nach 45 Minuten erste Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen haftet, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten in der Form leicht abkühlen lassen. Die Backzeit kann je nach Ofen auch länger sein.
Für den Sirup und die Kürbisdeko:
100 g Kürbis mit dem Sparschäler in Streifen, wie Bandnudeln, schneiden (lieber länger und dafür schmäler, dann ist es später einfacher beim zuckern).
Den Saft der Zitrone, 200 g Zucker und 1/2 Tasse Wasser mit dem  gemahlenem Ingwer unter Rühren aufkochen. Die Kürbisstreifen zugeben und ca. 20 Minuten köcheln, bis der Kürbis durchsichtig wird und der Sirup eingedickt ist. Die Kürbisstreifen herausheben, auf Backpapier abkühlen und abtropfen lassen. Die Walnusshälften in den Sirup tauchen. Die getrockneten Kürbisstreifen und Walnusskerne  auf einen mit Zucker bestreuten Teller geben und darin wenden. Die Kürbisstreifen kleinschneiden.
Den Kuchen auf ein Kuchengitter setzen und mit einem Backpinsel den warmen Sirup auf dem noch warmen Kuchen verteilen. Mit Kürbisstreifen und Walnusshälften verzieren.