Hokkaido mit Hackfleischfüllung

3                          kleinere Hokkaido z.B. Black Lamp (oder sonstige Maximasorten)

500 g                  Hackfleisch

2 Stangen          Lauch

3                          Tomaten

2 Zehen            Knoblauch

2 El                      Tomatenmark

5 El                      Creme`fraiche

250 g                  Feta oder Parmesanstücke

Salz, Muskat, etwas Nelke, Paprika, Cayennepfeffer

 

Zubereitung

Von den Kürbissen die Deckel abschneiden, Kerne ausschaben und bis auf ca. 1 cm dicke Wand das Fruchtfleisch ausschaben und beiseite stellen. Kürbis kommt leer mit Deckel drauf für ca. 15 Minuten in den ca. 180 Grad heißen Ofen.
Inzwischen Lauch schneiden, Knoblauch hacken, Tomaten würfeln, Kürbisfleisch klein schneiden. Das Hackfleisch mit den Kürbisfleisch in der Butter gut anbraten, Gemüse und Tomatenmark dazugeben. Noch weitere 5 Minuten unter Rühren braten. Cayennepfeffer, gehackte Petersilie, Salz und Creme fraiche einrühren. Die kleinen Würfelchen Fetakäse oder Parmesanblättchen, je nach Geschmack, einstreuen und untermengen. Die Kürbisse aus dem Ofen nehmen und die Masse einfüllen.
Deckel wieder auf den Kürbis setzen und das Ganze noch mal bei 180°C 20 Minuten in den Ofen. Fertig!

Wer es bunt und abwechslungsreich möchte nimmt einen „roten“ Hokaido, einen „silbernen“ Hokaido wie z. B. den Silver Bell und einen „grünen“ wie z. B. den Black Lamp, Butterbelle oder Thunder.