Überbackener Blumenkohl mit Hackfleischrand

Zutaten:

1 Blumenkohl
350 g Hackfleisch
1 Zwiebel
2-3 Eier
etwas Weckmehl
etwas Tomatenmark
200 g gerieb. Käse
etwas Margarine
1 EL Dunst oder Mehl
100 ml Milch
200 ml Blumenkohlsud
Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss

Zubereitung:

Blumenkohl halb gar kochen. Aus Hackfleisch, gewürfelten Zwiebel, Eier, Weckmehl und den Gewürzen einen Fleischteig herstellen. Aus Margarine, Dunst oder Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Mit 200 ml Blumenkohlsud und 100 ml Wasser ablöschen und eine helle Soße herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischteig in einem großen niedrigen Topf anbraten. Anschließen ringsherum an den Rand schieben. Somit entsteht eine freie Fläche in der Mitte für den Blumenkohl. Blumenkohl in die Mitte setzen. An 5 Stellen auf dem Hackfleisch kleine Tomatenmarkhäufchen setzen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und die helle Soße vorsichtig darüber gießen.
Bei 175 °C 45 min. im Backofen garen.
Dazu Salzkartoffeln und Blattsalat reichen.
Mmmh, lecker!

Tipp:

Dunst anstatt Mehl für eine Mehlschwitze verwenden, da dies keine Mehlklumpen bildet.

(Rezept überliefert)