Kürbis-Gemüse-Eintopf

300 g Kürbisfleisch Hokaido und Muskat
200 g Karotten
100 g Stangensellerie
250 g Paprika
100 g Zwiebeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
250 g Tomaten
100 g TK-Erbsen
etwas Öl
1 l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frische Petersilie

Zubereitung:
Das Kürbisfleisch in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Staudensellerie putzen und Fäden abziehen. Die Stangen in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, den Stielansatz, die Samen und die weißen Trennwände entfernen. Das Fruchtfleisch in Dreiecke mit 2 cm Kantenlänge schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten. Halbieren und Samen entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin anschwitzen. Kürbis, Karotten und Staudensellerie zufügen. Ein wenig mit anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles 10 Minuten köcheln lassen. Paprikastücke, Frühlingszwiebeln, Tomaten und die Erbsen dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
Dazu frisches Brot reichen.
Guten Appetit !