Kürbis-Flammkuchen mit Zwiebeln und Feta

Zutaten für den Teig:
450 g Mehl
1 Päck. Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
225 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag:
350 g Fetakäse aus Schafsmilch
350 g Kürbisfruchtfleisch z.B. Hokaido, Muskat
2 rote Zwiebeln
250 g saure Sahne
1 Eigelb
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Zutaten für den Teig zu einem mittelfesten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Für den Belag: Kürbisfruchtfleisch dünn, Zwiebel in dünne Ringe und Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Saure Sahne mit dem Eigelb verrühren und würzen. Den Teig in acht Teile teilen, dünne Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Saure Sahne auf die Fladen streichen und dabei einen Rand lassen. Kürbis, Zwiebeln und Feta darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
Tipp: Wer es ganz eilig hat kann auch einen Fertigteig nehmen. Sauerteig ist auch sehr passend.